Artikel 1: Begriffsbestimmungen

24bookprint: ein Unternehmen, das den Druck, die Veröffentlichung und den Vertrieb von Büchern für Privatpersonen und juristische Personen ermöglicht;

Nutzer/Autor/Herausgeber: Jeder Besucher von 24bookprint, der die von 24bookprint bereitgestellten Dienste und/oder Funktionen nutzt und/oder Bücher auf der 24bookprint -Plattform bereitstellt, mit dem Ziel, diese zu drucken und/oder zu veröffentlichen und/oder zu verkaufen. Bei der Veröffentlichung eines Buches über die 24bookprint -Plattform veröffentlicht der Nutzer das Werk im Selbstverlag und übernimmt somit die Rolle und die damit verbundenen Pflichten des Verlegers. Daher werden die beiden Begriffe in diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen je nach Kontext austauschbar verwendet.

Kunde/Auftraggeber: eine natürliche oder juristische Person, die keine Bücher auf der 24bookprint -Plattform selbst besitzt, sondern Bücher von Nutzern über den Autoren-Webshop oder den 24bookprint -Webshop bestellt;

Person – natürliche oder juristische Person;

Dienste – Funktionalitäten und Dienste, die 24bookprint dem Nutzer zur Verfügung stellt. Dies umfasst sowohl kostenlose als auch kostenpflichtige Dienste;

Waren – von 24bookprint angebotene Produkte, vor allem Bücher;

Registrieren – Angabe eines Namens, einer E-Mail-Adresse und eines Passworts, um ein Konto auf der 24bookprint -Website einzurichten und damit Zugang zur Veröffentlichungsplattform und den damit verbundenen Dienstleistungen zu erhalten;

Konto – ein Konto wird erstellt, sobald sich ein Nutzer auf der Website registriert hat. Damit kann er sich bei der 24bookprint -Plattform anmelden und auf die Funktionen der Plattform zugreifen;

Persönliches Kontrollzentrum – ein über das Benutzerkonto zugängliches Kontrollzentrum, das einen Überblick über alle Aktivitäten des Benutzers bietet, einschließlich der Bücher des Benutzers, der Bestellungen, der persönlichen Daten des Benutzers; optional: die Verkäufe und Finanzen des Benutzers, Webshop;

Profil – persönliche Informationen über den Nutzer, die von 24bookprint verwendet werden, um dem Nutzer seine Dienste zur Verfügung zu stellen; diese Informationen werden streng vertraulich behandelt; wenn der Nutzer Bücher verkaufen möchte, ist nur der Name des Autors öffentlich;

Bestellung – jeder Kauf, der auf der 24bookprint -Plattform, der Website oder im Webshop getätigt wird, einschließlich Autoren-Webshops;

Das Werk – das Buch, das E-Book, die PDF-Datei oder jedes andere Medium, das der Nutzer veröffentlicht oder über die 24bookprint -Plattform gedruckt oder hochgeladen hat;

Veröffentlichung – wenn ein Nutzer die von der 24bookprint -Plattform definierten Veröffentlichungsschritte durchläuft, um sein Werk zu veröffentlichen und zu verkaufen; die Veröffentlichung ist nicht obligatorisch. Wenn der Nutzer das Werk veröffentlicht oder das Werk in irgendeiner Form oder Menge drucken lässt, wird der Nutzer auch als Verleger des Werks betrachtet;

Vermarktung und Werbung – eine Reihe von Maßnahmen, die der Nutzer ergreift, um den Verkauf seiner Werke zu fördern;

Webshop des Benutzers/Autors – der persönliche Webshop, der dem Benutzer von 24bookprint zur Verfügung gestellt wird, um seine Werke online zu präsentieren und zu verkaufen;

Webshop – Der allgemeine Webshop von 24bookprint.

 

Artikel 2: Die Identität von 24bookprint

24bookprint ist Teil von Mijnbestseller Nederland B.V. (KvK 53426312) und hat seinen Sitz in der Delftsestraat 33, 3013AE, Rotterdam, in den Niederlanden. Mijnbestseller Nederland B.V. ist ein Anbieter von On-Demand-Buchdruck-, Buchverlags- und Buchhandelsdienstleistungen.

E-Mail: info@24bookprint.com

Artikel 3: Anwendbarkeit

3.1 Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Nutzer und Kunden von 24bookprint.

3.2 Vor dem Kauf von Dienstleistungen und/oder Waren bei 24bookprint wird der Nutzer von 24bookprint über die Allgemeinen Geschäftsbedingungen informiert.

3.3 Der Nutzer muss den AGB zustimmen, bevor er ein Buch über 24bookprint bestellt und/oder veröffentlicht.

3.4 Der Nutzer kann die jeweils aktuelle Fassung der AGB jederzeit auf der 24bookprint -Website einsehen.

Artikel 4: Von 24bookprint erbrachte Dienstleistungen

4.1 Allgemeines: 24bookprint ist eine Online-Plattform, die es den Nutzern ermöglicht, schnell und einfach Bücher und Zeitschriften hochzuladen, zu veröffentlichen und/oder zu bestellen und an jede beliebige Adresse liefern zu lassen. Darüber hinaus ermöglicht 24bookprint den Nutzern, Bücher und Zeitschriften zu verkaufen (und zu bewerben).

4.2 Drucken – Nutzer können ihre Bücher und Zeitschriften schnell und sicher auf die 24bookprint -Plattform hochladen. Diese hochgeladenen Werke sind bis zur Veröffentlichung nicht öffentlich zugänglich, so dass die Nutzer Bücher für den privaten Gebrauch drucken können; der Druck ist bereits ab einem Exemplar möglich. Kunden können bei den Nutzern Bücher bestellen, sobald diese veröffentlicht sind. Gekaufte Bücher werden auf Anfrage gedruckt (PoD).

4.3 Persönliches Kontrollzentrum – Webseite mit einer Übersicht über alle Aktivitäten des Nutzers, einschließlich einer Übersicht über alle Bestellungen des Nutzers, einschließlich PDF-Rechnungen der einzelnen Bestellungen.

4.4 Verkauf und Tantieme – 24bookprint ermöglicht es dem Nutzer, veröffentlichte Bücher und Zeitschriften über den Webshop von 24bookprint und den Webshop des Nutzers zu verkaufen. Der Nutzer ist immer der Verleger seiner Werke; 24bookprint hat die Aufgabe, den Prozess der Veröffentlichung, des Drucks und des Vertriebs zu erleichtern. Kunden können die von den Nutzern veröffentlichten Bücher auf 24bookprint kaufen. Darüber hinaus bietet 24bookprint den Nutzern die Möglichkeit, Bücher über externe Vertriebskanäle wie Buchhandlungen, Kobo und Amazon zu verkaufen. 24bookprint zahlt monatliche Tantiemen an den Nutzer, sofern der Gesamtbetrag 10 € übersteigt. Der Nutzer ist dafür verantwortlich, die Bankdaten, die für die Überweisung der Tantiemen erforderlich sind, auf seinem Konto anzugeben und diese Bankdaten auf dem neuesten Stand zu halten. Einmal im Jahr, am Ende des Jahres, werden Tantiemen, die weniger als 10 € betragen, ausgezahlt. Tantiemen mit einem Gesamtbetrag von weniger als 1€ werden nicht ausgezahlt.

4.5 Vermarktung – Wenn der Nutzer Bücher verkaufen möchte, bietet 24bookprint dem Nutzer eine Reihe von Werbemitteln an, darunter einen persönlichen Webshop und Schnittstellen zu sozialen Medien und WhatsApp.

4.6 Shop – 24bookprint stellt dem Nutzer kostenlos einen persönlichen Webshop zur Verfügung, wenn der Nutzer sein Buch verkaufen möchte. Darüber hinaus verfügt 24bookprint über einen globalen Webshop, der alle Bücher enthält, die von Nutzern veröffentlicht wurden, die sich für den Verkauf ihrer Bücher entschieden haben. Die vom Nutzer oder Kunden gekauften Bücher werden an die vom Nutzer angegebene Adresse geliefert.

4.7 Sonstige Dienstleistungen – Dienstleistungen, die von 24bookprint zur Verfügung gestellt oder erbracht werden und nicht ausdrücklich in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen erwähnt werden, unterliegen weiterhin den in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen genannten Bedingungen.

Artikel 5: Besondere Bedingungen für den Nutzer

5.1 Der Nutzer muss ein Konto bei 24bookprint haben und mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen vertraut sein.

5.2 Der Nutzer wird keine hasserfüllten, rassistischen, diskriminierenden oder beleidigenden Texte in seinem Buch verwenden. Der Nutzer darf keine plagiierten Inhalte hochladen und muss, wenn nötig, korrekte Quellenangaben machen.

5.3 Der Nutzer wird die (Gemeinschafts-)Funktionalitäten von 24bookprint nicht in dem Sinne missbrauchen, dass er negative, hetzerische und/oder hasserfüllte Texte veröffentlicht. 24bookprint behält sich das Recht vor, den Account des Nutzers zu sperren und Bücher, die gegen die AGB verstoßen, gegebenenfalls aus der Veröffentlichung zu entfernen.

5.4 Der Nutzer ist für den Inhalt des Buches verantwortlich. 24bookprint ermöglicht den Druck (und die Veröffentlichung, falls der Nutzer diese Funktion in Anspruch nehmen möchte) des Buches des Nutzers. Im Falle eines (gerichtlichen) Verfahrens oder sonstiger Anschuldigungen gegen den Nutzer und/oder das Buch trägt der Nutzer die Verantwortung für alle damit verbundenen Vorgänge. Der Nutzer wird 24bookprint im Falle eines Rechtsstreits nicht haftbar machen. Der Nutzer stellt 24bookprint von allen Ansprüchen Dritter in diesem Zusammenhang frei und haftet für alle Schäden, einschließlich der Prozesskosten, die 24bookprint dadurch entstehen.

5.5 Der Nutzer wird 24bookprint nicht für das Nichtfunktionieren der von 24bookprint angebotenen Dienste verantwortlich machen. Der Nutzer wird 24bookprint nicht haftbar machen oder – in welchem Sinne auch immer – rechtliche Schritte gegen 24bookprint einleiten.

5.6 Der Nutzer wird ein Buch nicht über 24bookprint drucken und/oder veröffentlichen lassen, wenn er die Vervielfältigungs- oder Veröffentlichungsrechte nicht vollständig besitzt, z.B. wenn die Veröffentlichungsrechte bereits bei einem Dritten liegen. Für den unwahrscheinlichen Fall, dass der Nutzer dies tut, stellt er 24bookprint von allen Folgen frei und trägt die volle Verantwortung und Haftung für alle daraus entstehenden Probleme. Bestellungen des Nutzers von Büchern, an denen der Nutzer nicht das Urheberrecht besitzt, werden von 24bookprint nicht ausgeliefert. 24bookprint erstattet das Geld aus urheberrechtswidrigen Bestellungen nicht zurück.

5.7 Stellt der Nutzer Mängel an den von 24bookprint angebotenen Funktionalitäten fest, wird der Nutzer 24bookprint unverzüglich per E-Mail informieren.

5.8 Der Nutzer erteilt 24bookprint die Erlaubnis, das Buch, eventuell mit begleitenden Informationen über den Nutzer, für Werbezwecke zu verwenden. Hinweis: Dies gilt nur für Bücher, die der Nutzer zum Verkauf angeboten hat. 24bookprint darf dabei in jedem Fall Widgets, soziale Netzwerke, Pressemitteilungen, Foren & Blogs, Weiterempfehlungsfunktionen und Kooperationen mit Geschäftspartnern von 24bookprint nutzen. Bücher, die der Nutzer auf „Privat“ gesetzt hat und somit nur ausgedruckt werden können, fallen nicht unter diese Regelung.

5.9 Der Nutzer darf darauf hinweisen, dass das Buch des Nutzers über 24bookprint zum Verkauf steht, sofern er damit nicht den Ruf von 24bookprint gefährdet und der Hinweis nicht gegen die (Urheber-)Rechte von 24bookprint verstößt.

5.10 Bei Fragen und/oder Beschwerden kommuniziert der Nutzer mit den Mitarbeitern von 24bookprint in einer respektvollen Art und Weise, die den allgemein anerkannten moralischen Standards entspricht. 24bookprint behält sich das Recht vor, bei Beschimpfungen des Personals die Kommunikation zu beenden.

5.11 Der Nutzer akzeptiert, dass es sich bei den für ihn gedruckten Büchern um individuelle Produkte handelt, die speziell für ihn angefertigt werden. Dies bedeutet, dass der Nutzer die gekauften Bücher nicht zurückgeben kann, es sei denn, es liegt ein Produktionsfehler vor (siehe Artikel 8). Wenn eine Bestellung mit einem Mangel geliefert wird und der Benutzer im Recht ist, wird 24bookprint die Bestellung unter Verwendung der Manuskript- und Umschlagdateien in dem Zustand, in dem sie sich zum Zeitpunkt der Bestellung befanden, neu drucken. Der Auftrag wird nicht zurückerstattet.

5.12 24bookprint hat das Recht, das Konto des Nutzers jederzeit zu sperren und hochgeladene Bücher aus dem Konto zu entfernen. 24bookprint ist dem Nutzer gegenüber nicht rechenschaftspflichtig und der Nutzer wird 24bookprint nicht für irgendwelche direkten und/oder indirekten Schäden haftbar machen.

5.13 Der Nutzer ist der rechtmäßige Herausgeber des Werkes und haftet als solcher in vollem Umfang für Ansprüche Dritter bezüglich der Veröffentlichung und Vervielfältigung des Werkes. 24bookprint ermöglicht es dem Nutzer, das Werk drucken, veröffentlichen und verkaufen zu lassen. Dem Nutzer steht es frei, den Namen von 24bookprint zu verwenden, z.B. im Kolophon, vorausgesetzt, es wird wie folgt formuliert: „Veröffentlicht und gedruckt über 24bookprint “. Wann immer der Begriff „Nutzer“ in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen verwendet wird, ist er als Synonym für „Herausgeber“ zu verstehen, falls ein Nutzer sein(e) Werk(e) veröffentlicht.

Artikel 6: Urheberrechte, Verlagsrechte und geistiges Eigentum

6.1 Das Urheberrecht steht dem Nutzer zu jeder Zeit von Gesetzes wegen zu.

6.2 Der Nutzer muss über die entsprechenden Vervielfältigungs- und Veröffentlichungsrechte für alle Werke verfügen, die er über 24bookprint druckt und/oder veröffentlicht. Der Nutzer haftet in vollem Umfang für alle Klagen oder sonstigen Schäden, die daraus resultieren, dass er nicht über die richtigen Rechte an den von ihm veröffentlichten oder gedruckten Werken verfügt. Aufträge des Nutzers, die urheberrechtlich geschütztes Material enthalten, an dem der Nutzer die vorgenannten Rechte nicht besitzt, werden von 24bookprint nicht produziert, sofern 24bookprint dies zum Zeitpunkt des Drucks bekannt ist. 24bookprint wird die unter Verletzung des Urheberrechts getätigten Bestellungen nicht zurückerstatten. 24bookprint behält sich das Recht vor, den Account des Nutzers sofort zu sperren, wenn dieser gegen das Urheberrecht verstößt. Im Falle eines drohenden Rechtsstreits kann 24bookprint gezwungen sein, die Daten des Nutzers an die Behörden und/oder andere Stellen zu übermitteln.

6.3 24bookprint hat das Recht, die Bücher des Nutzers zu vervielfältigen und zu verkaufen, solange der Nutzer bei 24bookprint aktiv ist (d.h. einen Account hat) und solange das Buch des Nutzers bei 24bookprint veröffentlicht ist. Dies gilt nicht für Bücher, die nicht vom Nutzer veröffentlicht oder zum Verkauf angeboten werden. Das Recht, Bücher zu verkaufen, erlischt, sobald die Bücher vom Nutzer aus der Veröffentlichung genommen werden. Innerhalb von 24 Stunden nach der Herausnahme des Werks aus der Publikation kann das Werk des Nutzers nicht mehr über den Webshop von 24bookprint oder den Webshop des Autors des Nutzers erworben werden. Buchhandlungen von Drittanbietern benötigen mehr Zeit, um Bücher aus ihrem Bestand zu entfernen. Dies kann bis zu 4 Wochen dauern. Wenn ein Dritter das Buch des Nutzers auf Lager hat und der Nutzer bereits seine Tantiemen aus dieser Transaktion erhalten hat, hat der Dritte das Recht, den Bestand zu verkaufen, bevor er das Werk aus seinem Bestand entfernt.

6.4 Der Nutzer kann sich jederzeit entscheiden, 24bookprint zu verlassen. Wenn der Nutzer beschließt, sein Konto bei 24bookprint zu kündigen, ist er dafür verantwortlich, alle hochgeladenen Dateien zu sichern und – falls ein Werk veröffentlicht wurde – dieses aus der Veröffentlichung zu entfernen. 24bookprint wird dann das Buch innerhalb von 24 Stunden aus dem Webshop und dem Webshop des Autors entfernen. Wenn der Nutzer sich entschieden hat, das Werk auch über Buchhandlungen Dritter zu verkaufen, wird 24bookprint die Buchhandlungen informieren und sie auffordern, den Verkauf des Werkes einzustellen. Dieser Vorgang kann 1 – 2 Wochen in Anspruch nehmen. Wenn eine dritte Buchhandlung oder ein Einzelhändler (z. B. Amazon) das Buch bereits auf Lager hat, ist die dritte Buchhandlung oder der Einzelhändler berechtigt, ihren Bestand zu verkaufen, bevor sie das Werk aus ihrem Bestand entfernen.

6.5 Die 24bookprint -Website, ihre Funktionalität und ihre Inhalte (mit Ausnahme von Manuskripten und Büchern) sind geistiges Eigentum von 24bookprint und genießen urheberrechtlichen Schutz. Dem Nutzer ist es nicht gestattet, ohne vorherige schriftliche Zustimmung von 24bookprint Teile, Komponenten oder sonstige Aspekte der Website für andere als die in den AGB genannten Zwecke zu kopieren, zu veröffentlichen oder zu nutzen.

Artikel 7: Kauf von Dienstleistungen und Waren bei 24bookprint (Allgemeines)

7.1 24bookprint wendet bei der Ausführung von Aufträgen für die von ihr erbrachten Dienstleistungen und Waren die größtmögliche Sorgfalt an. 24bookprint arbeitet mit zuverlässigen Partnern zusammen, unter anderem mit Experten und Marktführern in den Bereichen Redaktion, Korrektur, Formatierung, Bezahlung, Druck und Vertrieb.

7.2 Die Preise der Dienstleistungen und Waren auf der Website und im Shop enthalten die Mehrwertsteuer, nicht aber die Versandkosten (falls zutreffend). Die Versandkosten werden auf dem Bildschirm der Kasse angezeigt.

7.3 Die Preise für die Dienstleistungen und Waren können sich ändern.

7.4 Die Zahlungsmöglichkeiten sind in der Zahlungsmaske angegeben. Alle Dienstleistungen und Waren müssen im Voraus bezahlt werden.

7.5 Die auf der Website angegebenen Lieferzeiten der Dienstleistungen und Waren sind Richtwerte, aus denen keine Rechte abgeleitet werden können. Das Gleiche gilt für die von 24bookprint in der Auftragsbestätigung angegebene voraussichtliche Lieferzeit.

7.6 Als Lieferadresse gilt die vom Nutzer/Kunden angegebene Adresse. Nachdem der Nutzer/Kunde bezahlt hat, erhält er eine Auftragsbestätigung. Diese E-Mail muss vom Nutzer/Kunden sorgfältig auf ihre Richtigkeit überprüft werden. Fehler in der Adresse müssen 24bookprint sofort mitgeteilt werden. Wird eine falsche Adresse angegeben, erlischt die Verantwortung von 24bookprint, an die richtige Adresse zu liefern. Der Nutzer/Kunde haftet für entstandene Schäden und/oder zusätzliche Kosten.

7.7 Zum Zeitpunkt der Übergabe einer Bestellung an den Lieferdienst erhält der Nutzer/Kunde eine Versandbestätigung mit dem Verfolgungscode. Der Nutzer/Kunde ist dafür verantwortlich, den Status der Lieferung zu verfolgen und die Bestellung in Empfang zu nehmen, auch wenn dies bedeutet, dass die Bestellung an einem Abholpunkt abgeholt werden muss.

7.8 Wird eine Bestellung an 24bookprint zurückgeschickt, weil der Nutzer/Kunde eine falsche Adresse angegeben hat, die Bestellung bei der Zustellung nicht annimmt oder die Bestellung nicht an der vorgesehenen Abholstelle abholt, kann 24bookprint die Bestellung ein weiteres Mal versenden, sofern der Nutzer/Kunde die Versandkosten übernimmt. Ist eine erneute Versendung der Bestellung dennoch möglich, erstattet 24bookprint den Kaufpreis nicht. 24bookprint bewahrt zurückgesandte Bestellungen maximal 4 Wochen auf. Wird die zurückgesandte Bestellung nicht innerhalb dieser Frist abgeholt, wird der Inhalt der Bestellung vernichtet.

7.9 Sollte sich bei Erhalt einer Bestellung herausstellen, dass der Inhalt der Bestellung beschädigt ist oder anderweitig nicht den auf der 24bookprint -Website angegebenen Standards und/oder Spezifikationen entspricht, ist der Nutzer/Kunde berechtigt, 24bookprint über den Zustand seiner Bestellung zu informieren. In diesem Fall muss der Nutzer/Kunde eindeutige Fotos des fehlerhaften Produkts/der fehlerhaften Produkte vorlegen. 24bookprint wird anhand dieser Fotos entscheiden, ob die Bestellung für einen Nachdruck in Frage kommt oder nicht und dies dem Nutzer mitteilen.

7.10 Im Falle höherer Gewalt hat 24bookprint das Recht, nach eigenem Ermessen die Ausführung einer Bestellung auszusetzen oder Verträge mit dem Nutzer ohne gerichtliche Intervention aufzulösen. Der Benutzer wird hiervon schriftlich in Kenntnis gesetzt, ohne dass 24bookprint zu irgendeinem Schadenersatz verpflichtet ist.

7.11 Die Bücher werden im Printing-on-Demand Verfahren (PoD) gedruckt. Für die PoD-Produktion gilt eine internationale Marge von 3 mm. Beschwerden, die innerhalb der 3 mm Marge liegen, werden nicht berücksichtigt.

Artikel 8: Erwerb von Dienstleistungen und Waren bei 24bookprint (Besondere Bedingungen für den Nutzer)

8.1 Bestellt der Nutzer ein eigenes Werk, werden die Bestandteile (z.B. Manuskript, Umschlag) des bestellten Werkes in dem Zustand gedruckt, in dem sie sich zum Zeitpunkt der Bestellung befinden. Änderungen am Manuskript oder an den Umschlagdateien, die nach der Bestellung vorgenommen werden, werden nicht in das Endprodukt übernommen. 24bookprint empfiehlt dem Nutzer, seine Dateien vor der Bestellung sorgfältig zu prüfen. Wenn eine ISBN für ein Buch gleichzeitig mit dem Buch, für das sie bestimmt ist, bestellt wird, wird die ISBN nicht auf den Umschlag des Buches gedruckt.

8.2 Es ist nicht möglich, nach der Bestellung Änderungen vorzunehmen, die die Anzahl der bestellten Bücher oder die Version des Manuskripts oder der verwendeten Umschlagdateien betreffen. Alle Prozesse sind hoch automatisiert und die Buchproduktion beginnt oft innerhalb von 1 Stunde. Die Lieferadresse kann in der Regel noch innerhalb von 24 Stunden nach der Bestellung geändert werden, wenn sie einen Fehler enthält.

8.3 Stornierung einer Bestellung: Eine Bestellung kann nicht storniert werden. Die Bücher werden auf Anfrage produziert, die Prozesse sind hochgradig automatisiert und die Produktion der Bücher beginnt in der Regel innerhalb einer Stunde nach Auftragserteilung.

8.4 Rückgabe einer Bestellung: Mit der Aufgabe einer Bestellung erkennt der Nutzer seine Verpflichtung und sein Einverständnis zum Kauf der Bücher an und wird keine Reklamation einreichen, es sei denn, die Bücher sind nicht ordnungsgemäß gedruckt. Der Nutzer akzeptiert, dass die Bücher speziell für den Nutzer per Printing-on-Demand hergestellt werden und die gekauften Bücher nicht zurückgegeben werden können. 24bookprint akzeptiert keine Rücksendungen, es sei denn, der Inhalt einer Bestellung weist einen nachweisbaren Mangel auf, der auf einen Fehler beim Druck oder Versand zurückzuführen ist. Bitte beachten Sie diesbezüglich die Klausel 7.7.

8.5 24bookprint rät dem Nutzer dringend, zuerst Korrekturexemplare seines Werkes zu bestellen und diese gründlich zu prüfen – vorzugsweise mit Mitlesern – um festzustellen, ob das Buch (Umschlag, Manuskript und Veröffentlichungsinformationen) seinen Erwartungen entspricht. Der Nutzer erkennt an, dass Bücher, für die keine Korrekturexemplare bestellt wurden und die deshalb aus der Veröffentlichung genommen werden müssen, von 24bookprint nicht vorrangig unterstützt werden. Kosten, die durch Reklamationen von Büchern entstehen und zu deren Rückgabe führen, werden von den Tantiemen des Nutzers abgezogen.

8.6 Dienstleistungen: 24bookprint bietet den Nutzern verschiedene Dienstleistungen an, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Korrektur, Lektorat, Coaching, Manuskriptformatierung, Coverdesign und E-Pub-Erstellung. Wenn ein Nutzer eine Dienstleistung erwirbt, werden sich 24bookprint und der Nutzer zunächst per E-Mail über den Inhalt, die Spezifikationen und den Preis der Dienstleistung einigen. 24bookprint kann für bestimmte Dienstleistungen eine Vorauszahlung von 50% verlangen. Nachdem die Dienstleistung erbracht wurde, erhält der Nutzer eine Rechnung über den Restbetrag, der innerhalb der auf der Rechnung angegebenen Frist an 24bookprint zu zahlen ist.

Artikel 9: Kauf von Waren bei 24bookprint (Besondere Geschäftsbedingungen für Kunden)

9.1 Konto. Der Kunde, der eine Bestellung bei 24bookprint aufgibt, kann frei entscheiden, ob er ein Konto einrichten möchte oder nicht. Bücher können auch ohne ein Konto bestellt und bezahlt werden.

9.2 Bestellung. Der Kunde zahlt direkt bei der Bestellung. Nach Zahlungseingang erhält der Kunde eine Auftragsbestätigung mit Angabe der voraussichtlichen Lieferzeit. Die Lieferzeit ist unverbindlich, so dass der Kunde aus dieser voraussichtlichen Lieferzeit keine Rechte ableiten kann.

9.3 Druck und Versand. Die Bücher werden auf Wunsch des Kunden gedruckt und versandt. Wenn die Bestellung fertig ist, wird sie an den Versanddienstleister übergeben und der Kunde erhält eine Versandbestätigung.

9.4 Rückgabe. Trotz der Tatsache, dass es sich um eine Sonderanfertigung handelt, bei der die Bücher speziell für den Kunden gedruckt werden, wodurch sie normalerweise vom gesetzlichen Rückgaberecht ausgenommen sind, hat der Kunde das Recht, eine Bestellung innerhalb einer Frist von 14 Tagen nach Lieferung ohne Angabe von Gründen zurückzugeben. Hat der Kunde mehrere Bücher desselben Titels erworben, so kann er nur 1 Exemplar zurückgeben. Nach Ablauf der 14-tägigen Frist wird davon ausgegangen, dass der Kunde die Bestellung angenommen hat. Im Falle einer Rückgabe innerhalb von 14 Tagen muss der Kunde den Inhalt der Bestellung in unbeschädigtem Zustand an 24bookprint zurücksenden und die Versandkosten selbst tragen. Nach Erhalt der zurückgesandten Bestellung und der Feststellung, dass der Inhalt unbeschädigt ist, erstattet 24bookprint dem Kunden den Betrag (abzüglich der Versandkosten) innerhalb von sechs Werktagen.

9.5 Der Kunde kann sich bei Fragen an den Support von 24bookprint wenden. Der Kunde kann in der Regel innerhalb von 24 Stunden eine Antwort erwarten.

9.6 24bookprint ist in keiner Weise für den Inhalt des vom Kunden erworbenen Werkes verantwortlich. Sollte sich der Kunde durch den Inhalt des Buches beleidigt fühlen, muss er 24bookprint darüber informieren, woraufhin 24bookprint die Beschwerde prüft und gegebenenfalls das „Rücknahmeverfahren“ einleitet.

9.7 24bookprint behält sich das Recht vor, das Konto eines Nutzers, der sich nicht an die Allgemeinen Geschäftsbedingungen hält, nach eigenem Ermessen zu deaktivieren.

Artikel 10: Haftung

10.1 24bookprint hat seine Website mit der größtmöglichen Integrität und Sorgfalt entwickelt. 24bookprint ist in keiner Weise haftbar für die Inhalte, die von den Nutzern auf die Seite gestellt werden. 24bookprint unternimmt alle Anstrengungen, um sicherzustellen, dass die Inhalte auf seiner Website sachlich korrekt und ethisch vertretbar sind (nicht illegal und nicht strafbar und in Übereinstimmung mit den Standards und Werten von 24bookprint) und um illegale Inhalte zu entfernen, wenn sie entdeckt werden. Siehe Artikel 5 (Besondere Bedingungen für den Nutzer) und 11 (Kündigung und Entfernung).

10.2 Wenn der Nutzer sich bei 24bookprint registriert und ein Konto erstellt, muss er bestimmte Daten angeben. 24bookprint ist weder verantwortlich noch haftbar für die Gültigkeit der angegebenen Daten; diese Verantwortung liegt beim Nutzer.

10.3 24bookprint ist nicht verantwortlich oder haftbar für den Zugang zu oder die Informationen auf anderen Websites, die über einen oder mehrere Links mit der 24bookprint -Website verbunden sind.

10.4 24bookprint haftet nicht für direkte und/oder indirekte Schäden des Nutzers im Zusammenhang mit Büchern, die über 24bookprint veröffentlicht werden sollen und/oder veröffentlicht werden.

Artikel 11: Datenschutz und persönliche Daten

11.1 Mybestseller verarbeitet und speichert persönliche Daten, die sich aus den von ihr angebotenen Dienstleistungen ergeben. Diese Informationen werden in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Bestimmungen gespeichert, die von Land zu Land unterschiedlich sein können.

11.2 24bookprint hat eine Datenschutzerklärung, die beschreibt, wie 24bookprint mit persönlichen Daten umgeht. Die Datenschutzerklärung ist integraler Bestandteil der Allgemeinen Geschäftsbedingungen und kann in der jeweils aktuellen Fassung auf der 24bookprint -Website eingesehen werden.

Artikel 12: Meldung und Entfernung

12.1 24bookprint befolgt den internationalen Meldung und Entfernung Verhaltenskodex.

12.2 Jede Person ist berechtigt, (vermeintlich) rechtswidrige und/oder strafbare Inhalte auf der 24bookprint -Website zu melden und zu verlangen, dass diese Inhalte von der 24bookprint -Website entfernt werden.

12.3 Bei der Meldung muss die Person 24bookprint vollständig und korrekt über Folgendes informieren:

  • Kontaktdaten der Person, die die Meldung abgibt
  • Daten, die Mybestseller benötigt, um den Inhalt zu überprüfen, darunter mindestens die Fundstelle (URL)
  • Eine Beschreibung, warum der Inhalt nach Ansicht der meldenden Person rechtswidrig und/oder strafbar ist oder warum dieser Inhalt gegen die in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen von 24bookprint aufgeführten Kriterien für unerwünschte Inhalte verstößt.

12.4 24bookprint prüft die Meldung innerhalb von zwei Wochen, danach wird die Person, die die Meldung eingereicht hat, kontaktiert. Abhängig von einer ersten Analyse der Meldung können eine oder mehrere der folgenden Maßnahmen ergriffen werden:

  • 24bookprint setzt sich mit dem Nutzer in Verbindung und erzielt eine Einigung mit dem Nutzer. 24bookprint benachrichtigt die Person, die die Meldung eingereicht hat.
  • 24bookprint fordert die Person, die die Meldung eingereicht hat, auf, sich mit dem Nutzer (nach dessen Zustimmung) in Verbindung zu setzen, um eine Einigung über die Veröffentlichung zu erzielen. Bookmundo wird als Vermittler tätig.
  • 24bookprint wird die Veröffentlichung entfernen, wenn Anhaltspunkte für eine rechtswidrige Handlung vorliegen und den Nutzer und den Meldenden informieren.
  • 24bookprint ergreift keine Maßnahmen, die meldende Person wird entsprechend informiert.

12.5 Meldungen, die im Rahmen von strafrechtlichen Ermittlungen oder wegen einer Straftat eingereicht werden, müssen nachweislich von einer Strafverfolgungsbehörde oder einer anderen juristischen Person stammen.

 

Artikel 13: Schlussbestimmungen

13.1 Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für jeden Nutzer und Kunden der Plattform und der Dienstleistungen von 24bookprint. Fragen zu den Allgemeinen Geschäftsbedingungen können per E-Mail an info@24bookprint.com gestellt werden.

13.2 24bookprint kann die AGB jederzeit einseitig ändern. 24bookprint stellt immer die aktuelle Version der AGB auf seiner Website zur Verfügung.

13.3 Sollten eine oder mehrere Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu irgendeinem Zeitpunkt ganz oder teilweise nichtig oder anfechtbar sein, so bleiben die übrigen Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen in vollem Umfang gültig und wirksam.

13.4 Auf die Allgemeinen Geschäftsbedingungen findet niederländisches Recht Anwendung. Im Falle von Streitigkeiten zwischen dem Nutzer und 24bookprint werden die beiden Parteien zunächst versuchen, diese durch eine Einigung untereinander zu lösen. Sollte eine Streitigkeit nicht auf diese Weise beigelegt werden können, sind die niederländischen Gerichte ausschließlicher Gerichtsstand und zuständig für alle auftretenden Streitigkeiten.

 

Rotterdam, Januar 2023